Michaela

ANATOMISCHES YOGA, INSIDE FLOW

Ich hatte schon eine zeitlang Yoga für mich entdeckt, als ich 2015 eine Woche im tiefsten Bayern in einem Kloster war, in dem Yoga praktiziert wurde. Das hat mich so beeindruckt und in seinen Bann gezogen, dass ich mehr wollte. Ich wurde Stammgast im Yogastudio und landete durch Zufall in einen Workshop bei Young Ho Kim – und genau da war es, „mein“ Yoga. Kraftvoll, nach anatomischen Gesichtspunkten ausgerichtet und mit moderner (gerne auch mal lauter) Musik. Da ich ständig alles mitsinge und das Kraftvolle mag, war das genau mein Yoga. Hinzu kommt, dass ich schon seit bestimmt 20 Jahren massive Probleme mit der HWS habe und gespürt habe, dass die anatomische Ausrichtung der Asanas, die etwas anders ist als im klassischen Yoga, meinem Nacken und dem Rücken unglaublich gut tut. Deshalb wollte ich wissen, wie es richtig geht und habe ich meine Yoga-Ausbildung bei Young Ho Kim, in seinem Frankfurter Studio Inside Yoga gemacht. Und weil mit Musik nunmal wirklich alles besser geht, habe ich auch die Inside Flow Ausbildung drangehangen.
Unterstützend zum anatomischen Inside Yoga habe ich noch eine Yoga Therapie Ausbildung (Svastha Yoga nach Dr. Günter Niessen). Um das ganze abzurunden, durfte dann der FeetUp (www.feetup.eu) nicht fehlen. Denn es ist spannend was passiert, wenn man die Welt mal auf den Kopf stellt und sich den Himmel zu
Füßen legt. Zumal der FeetUp auch noch fantastisch ist, um Probleme der HWS in den Griff zu bekommen. Meine Ausbildung für den FeetUp habe ich bei Lea Zubak absolviert und bin seitdem stolze Besitzerin von 12 Feetups, mir denen ich Workshops gebe.
In meinen Stunden erwartet euch kraftvolles, anatomisches Yoga, das die gesamte Muskulatur, insbesondere Rücken und Nacken stärkt. Und euch achtsam sein und euren eigenen Weg finden lässt. Natürlich immer mit Musik.
Mehr über mich und mein Yoga findest du hier: www.yoga-meets-anatomy.de

Michaela